logonew-04.png

With poo*trop you can have an

easygoing shit in any situation.

place handy plastic bag

with elastic ribbon ...

pooing

remove bag

dump

 

so easy

so quick

so by the way

 

without waiting

without dirty toilets

without losing time

Das Defäkieren wurde im Laufe der Jahrhunderte immer mehr aus dem öffentlichen Raum entfernt. Inzwischen hat es sich hin zum Unsichtbaren entwickelt. Man erzählt es nicht, man zeigt es nicht, man macht es alleine. Natürlich hat sich der Mensch in allen seinen Lebensformen über die Jahrhunderte immer mehr individualisiert und privatisiert. Heutzutage sieht sich jeder zuerst als Individuum und erst dann als Teil einer Gruppe/Gesellschaft. Hingegen machte lange Zeit der kollektivistische Gedanke das normative Selbstverstehen aus. Nur durch das individuelle Verständnis und durch die Abgrenzung des Ichs zum Wir, kann man einer Gesellschaft gegenübertreten oder sich zu ihr bekennen. So ist der Menschen ein Homo publicus, dem hingehend, dass er als Individuum sich der Gemeinschaft mit den ihn definierenden Lebensumständen, Hobbys, Essen, Überzeugungen etc. präsentiert. Auch gibt er alle möglichen Daten, Interessen, persönlichen Verhaltensmuster bedenkenlos weiter. So ist das Klo, das Defäkieren und Urinieren, vielleicht die letzte gut behütete Bastille des Privaten.

 

Wir rufen dazu auf diese zu stürmen. Der vorherrschende Privatismus hat uns in Isolation gedrängt. Es fehlt Zeit für Freunde und Familie, zusammen zu essen und sich austauschen. Mit dem praktischen poo*trop kann sich das alles ändern. Zusammen Scheißen macht Freude und verbindet. Und nicht nur das, wenn es mal eilt, gleich loslegen! - ohne die nervige Toilettensuche. Nie wieder dreckige öffentliche Toiletten benützen! Zeit sparen: Nicht den Zug verpassen wegen Toilettenaufenthalt, sondern direkt am Bahngleis ungezwungen sein Geschäft verrichten.

Jetzt ausprobieren..... – get poo*trop !